realitaet
Ohne Worte!

Hallo ihr Lieben, ich melde mich mal wieder. Heute war ein verwirrender Tag.

Mir ist aus unerklärlichen Gründen zum Heulen zu mute.

Am liebsten würde ich jetzt Toni bei mir haben und einfach mit ihm über Gott und die Welt quatschen. Das ist echt krass: ich weiß nichts von ihm und er ist ein für mich unerreichbarer Traum, aber ich fühle mich total mit ihm verbunden. Ich fühle eine Vertrautheit, die es nicht geben wird, kann oder gab, aber sie gibt mir Sicherheit. Vielleicht liegt er jetzt mit seiner Freundin im Bett, ärgert sich über die liegen gelassenen Punkte oder er fliegt gerade mit den Jungs zurück. Ich weiß es nicht. Aber egal was er tut, egal wo er ist und egal was er denkt - von der Welt und mir, einen Platz in meinem Herzen hat er besetzt. Ist das nicht verrückt? Und meiner Meinung nach hat das auch nicht besonders viel mit Stalken oder so Fan sein zu tun. Er ist mein imaginärer Freund! :D :D

Felix vermisse ich auch. Das ist echt krass. Ich liebe ihn nicht, ich will nichts von ihm und ich kann mit ihm über alles sprechen. So einen besten Freund habe ich mir immer gewünscht und jetzt ist er da! Fabelhaft. Hoffentlich sieht er das ähnlich.

Der Lehrgang ist auch vollbracht. Puh, ein Glück das Marc ähnlicher Meinung war. Weil Irland und Schottland hätte ich einfach nicht geschafft und die EM 2012 ist ja auch mein großes Ziel!

Jetzt geht es auf in den Abikampf. Morgen wird weiter Deutsch zusammengeschrieben, Rechtvortrag gehalten und TOEFL gelernt. Das muss reichen.

Außerdem möchte ich morgen nochmal ins Center fahren. Beim letzten Mal war das etwas zu hecktisch!

So gute Nacht, ich bin einfach nur total müde, kann aber trotzdem nicht schlafen! AhhhH!!

29.6.10 14:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfŁgen
Gratis bloggen bei
myblog.de